Über 600 Quadratmeter für den Ballsport

Eröffnung Kleinspielfeld am HAG

Kleinspielfeld am Hannah-Arendt-Gymnasium Haßloch eingeweiht

 

„Als Ganztagsschule ist es besonders wichtig, dass die Schüler in Freistunden und Pausen viele Möglichkeiten haben, sich zu bewegen und zu entspannen“, sagte Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld bei der Einweihung des neuen Kleinspielfeldes am Hannah-Arendt-Gymnasium (HAG) in Haßloch am 27. September. „Das neue Feld bietet nicht nur mehr Möglichkeiten für den Sportunterricht, sondern auch eine Alternative zum Pausenhof in den freien Zeiten.“

Früher befand sich an dieser Stelle eine 100-Meter-Laufbahn, die stark sanierungsbedürftig war. Der ehemalige Erste Kreisbeigeordnete Erhard Freunscht schlug statt einer Sanierung eine neue Sportfläche vor. Die Idee wurde von der Schule und dem damaligen Schulleiter Eduard Seger gerne aufgegriffen: Moderne Spielfelder sollten entstehen, die vielfältig genutzt werden können. Der neue Schulleiter Klaus Strempel begrüßt die Fertigstellung des modernen Spielfeldes sehr, erhält das Hannah-Arendt-Gymnasium doch damit die Möglichkeit noch attraktiver für seine Schülerinnen und Schüler zu sein.

Die Bauarbeiten für den Unterbau begannen im Oktober 2016, von Mai bis September 2017 konnten die restlichen Arbeiten erledigt werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 110.000 Euro. „Wir freuen uns, dass etwa ein Drittel dieser Summe durch Spenden gedeckt werden konnte“, so Ihlenfeld, „herzlichen Dank an die Sparkasse Rhein-Haardt, die Schule und den Freundeskreis des HAG.“ Die Sparkasse steuert 25.000 Euro bei, der Freundeskreis 10.000 Euro und 5000 Euro kommen aus dem Schulbudget.

Die Gesamtfläche von 660 Quadratmetern teilt sich in ein Hauptfeld von 20 mal 18 Metern und ein Nebenfeld von 19,58 mal 10,36 Metern auf. Neben Basketball auf dem DIN-gerechten Hauptfeld, ist es möglich Fußball, Handball, Badminton, Tennis oder Volleyball zu spielen. Die Schule nutzt die Flächen sowohl für den Sportunterricht als auch für die Pausenbeschäftigung.


(28.09.17)

 
 
Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis 2017
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften