Marathonwein für 2018 reift

Stoßen auf den neuen Wein an (v.li.): Janson, Niederhöfer, Ihlenfeld, Kley, Turznik, Schäfer und Mattern.

Riesling wird von Weingut Sonnenhof in Bockenheim ausgebaut

 

Lese und Anlieferung laufen, Ende der Woche wird der Most im Tank sein: Zehn Winzer aus Bockenheim liefern aktuell den frischen Most aus Rieslingtrauben an das Weingut Sonnenhof, sodass die Winzer Karl und Christian Schäfer damit den weißen Marathonwein ausbauen können. Diesen erhalten alle Teilnehmer des Weinstraßenmarathons 2018. 200 bis 400 Liter Most liefern die Winzer jeweils für den Riesling an. Der gesammelte Most kommt Ende der Woche ins Kühlhaus und wird vergoren, im Februar kann er in die Flasche. Schäfer rechnet mit 3000 bis 3500 Litern Wein, die am Ende abgefüllt werden können.

Die Sieger des Marathons bekommen zusätzlich noch einen Rotwein, ein trockener Dornfelder Jahrgang 2016. Dieser ist schon seit dem Frühjahr in der Flasche: Drei Winzer haben hierfür geliefert, die Weingüter Sonnenhof, Benß und Jürgen Griebel. 600 Liter Rotwein sind damit zusammengekommen, etwa 800 Flaschen. So sind insgesamt 13 Bockenheimer Winzer beim Marathonwein am Start. Schon beim Jubiläumsmarathon 2016 lieferte die Bauern- und Winzerschaft aus Bockenheim den Rebensaft – zum ersten Mal in der Marathongeschichte war eine Genossenschaft für das beliebte Präsent verantwortlich.

„Das hat sich sehr bewährt und wir freuen uns, dass wir auch dieses Mal wieder unseren Wein als Gemeinschaftsprodukt bekommen“, bedankte sich Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Gemeinsam mit Marathonorganisator Rolf Kley, der sportlichen Leiterin Ute Turznik von der TSG Grünstadt, dem Organisator vom TSV Bockenheim, Klaus Mattern, Verbandsbürgermeister Reinhold Niederhöfer, Bürgermeister Kurt Janson und Winzer Christian Schäfer stieß der Landrat mit einem Glas Neuen Wein auf den Marathon-Riesling an.

Zum 31. Oktober endet die erste Anmeldephase für den Marathon Deutsche Weinstraße am 15. April 2018. Wer sich jetzt entscheidet, hat noch die Möglichkeit, die günstigsten Anmeldekonditionen zu bekommen: 40 Euro für den Marathon, 60 Euro für den Duo-Lauf und 28 Euro Startgeld für den Halbmarathon. Nach dem 31. Oktober wird es ein wenig teurer.


(28.09.17)

 
 
Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis 2017
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften