Kreisverwaltung für den Publikumsverkehr geschlossen - Termine möglich ab 7. Mai

WICHTIGER HINWEIS!
Die Kreisverwaltung Bad Dürkheim ist seit 17.03.2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Ab 7. Mai Terminvereinbarung möglich. 

 

Die Kreisverwaltung Bad Dürkheim ist seit 17.03.2020 für den Publikumsverkehr geschlossen.

Nach aktuellen Planungen soll das Kreishaus in Bad Dürkheim ab 7. Mai teilweise für den Publikumsverkehr geöffnet werden. Wer sein Anliegen nicht per Brief, Telefon oder Mail klären kann, erhält während der üblichen Öffnungszeiten einen Termin.

Die Tür zum Kreishaus und den Außenstellen bleibt weiterhin geschlossen. Wer einen Termin hat, klingelt und wird vom zuständigen Sachbearbeiter abgeholt. Dabei gilt die Maskenpflicht auch im Kreishaus, die Maske ist von den Bürgerinnen und Bürgern selbst mitzubringen. Beim Eintreten sind die Hände zu desinfizieren und es empfiehlt sich, einen eigenen Kugelschreiber dabeizuhaben.  

„Weiterhin gilt, dass die Sozialkontakte eingeschränkt werden sollen. Am besten ist es immer noch, wenn man sein Anliegen telefonisch oder per Mail klärt. Es können aber ab 7. Mai wieder Termine mit den Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern vereinbart werden, wenn dies nötig ist“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Schon bisher war dies in ganz dringenden Ausnahmefällen möglich.

Es wurden mehrere Büroräume für Besuchstermine eingerichtet und mit Hygieneartikeln versorgt. Hier ist ein Spuckschutz installiert, dennoch sollten Mitarbeiter und Besucher auch hier eine Maske tragen zur gesteigerten Sicherheit. Außerdem werden die Räume nach jedem Besuch desinfiziert.  Die Termine werden ausschließlich in diesen Büroräumen durchgeführt.

Termine können beim bekannten Sachbearbeiter vereinbart werden, Kontaktdaten zu den jeweiligen Bereichen und Personen sind auch auf der Homepage www.kreis-bad-duerkheim.de zu finden. Unter 06322/961-0 kann man sich außerdem zum Zuständigen verbinden lassen.

Wer einen Termin bei der Abteilung 3 – Kfz-Zulassung, Führerscheinstelle oder Amt für Migration und Integration – hat, der wird über den Eingang zur Kfz-Zulassungsstelle am Kreishaus eingelassen.

Die Kfz-Zulassung öffnet bereits ab Montag, 4. Mai für Privatzulassungen. Es werden weiterhin zwischen 8 Uhr und 9 Uhr die Zulassungsdienste und Autohäuser bedient und danach Termine für Bürgerinnen und Bürger vereinbart. Ebenso verfährt die Außenstelle in Grünstadt. Auch die Außenstellen der Kfz-Zulassung in Deidesheim, Lambrecht und Haßloch öffnen wieder, diese aber nur für Privatpersonen und ebenfalls nur mit Termin.


Bis 7. Mai gilt weiterhin:

Anliegen sollten zunächst per Telefon oder Email mit dem bekannten Sachbearbeiter geklärt werden. Wenn ein persönliches Vorsprechen nötig ist, sollte ein Termin vereinbart werden.

Bei einem Anliegen sollte der/die zuständige Sachbearbeiter/in kontaktiert werden unter den bekannten Mailadressen und Telefonnummern. Falls der direkte Kontakt nicht bekannt sein sollte, werden Bürgerinnen und Bürger gebeten, die allgemeinen Mailadressen zu nutzen:

info@kreis-bad-duerkheim.de

abfallwirtschaft@kreis-bad-duerkheim.de

jugendamt@kreis-bad-duerkheim.de

Telefon Zentrale: (06322) 961-0

Telefon AWB: (06322) 961-5555

Telefon Jugendamt: (06322) 961-4444

Telefon Gesundheitsamt: (06322) 961-7401


Die Zulassungsstelle im Kreishaus nimmt zunächst auch weiterhin von 8 bis 9 Uhr Unterlagen entgegen, allerdings nur noch von Zulassungsdiensten und Autohäusern. Zwischen 12 und 13 Uhr können die bearbeiteten Unterlagen abgeholt werden. Ansonsten bleibt die Hauptstelle für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Außenstelle in Grünstadt ist ab morgen auch geschlossen, die Außenstellen in Deidesheim, Lambrecht und Haßloch sind bereits seit heute geschlossen.

Privatleute werden gebeten, den Online-Service zu nutzen oder auf einen Zulassungsdienst zurückzugreifen. In ganz dringenden Ausnahmefällen kann das Anliegen telefonisch mit der Zulassungsstelle besprochen werden und es findet eventuell eine Terminvereinbarung statt.

Wenn möglich, wird darum gebeten, per EC-Karte zu zahlen.

Für Fragen stehen Peter Matheis (06322/961-3300; peter.matheis@kreis-bad-duerkheim.de) und Claudia Resch (06322/961-3307; claudia.resch@kreis-bad-duerkheim.de) für Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.


(Stand 17.03.2020; aktualisiert 28.04.20)

 
 
Ticket Wertstoffhof

Abfall App

Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok