/ Reinigung in Gemeinschaftseinrichtungen

Leistungsbeschreibung

Reinigung und Desinfektion

Nasswisch-Reinigungsverfahren - Die „2-Eimer-Methode“

1. Ausstattung:

Bei dieser Methode werden ein fahrbares Gestell mit Presse für die beiden farblich unterschiedlich gekennzeichneten Kunststoffeimer, sowie ein Nasswischmop (als Flauschmop) benötigt.

Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass die Reinigungslösung im Eimer für längere Zeit sauber bleibt und die Reinigung effektiver ist.
 

2. Vorbereitung: 

  • die zu reinigende Fläche soll frei sein von groben Verunreinigungen,
  • der eine Eimer (z.B. der blaue) wird mit der Reinigungslösung in richtiger Dosierung gefüllt
  • in den zweiten Eimer (z.B. den roten) wird sauberes Wasser gegeben
     

3. Durchführung: 

  • die zu reinigende Fläche wird mit einem sauberen Wischmop, der vorher in die Reinigungslösung getaucht wurde, unter leichtem Druck abgerieben,
  • der gebrauchte Wischmop wird in dem zweiten (roten) Eimer ausgeschwenkt und so ausgepresst, dass das schmutzige Wasser in diesen Eimer zurückfließt; der ausgepresste Wischmop wird nun in die saubere Reinigungslösung des ersten (blauen) Eimers getaucht, (bei Bedarf wieder ausgepresst) und so verwendet auf der Fläche ausgetragen,
  • der schmutzige Wischmop muss zum Waschen abgelegt werden; er darf nicht nur ausgespült und auf alle möglichen Gegenstände - Heizkörper, Leitern, usw. - zum Trocknen aufgehängt werden.

Zugeordnete Abteilungen

 
 
Jubiläum Landkreis DÜW


Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok