Woche der Demenz

21. bis 27. September 2020

 

Das "Netzwerk Demenz Bad Dürkheim" beteiligt sich an der "Woche der Demenz" von 21. bis 27. September mit verschiedenen Aktionen:

Programm zur Woche der Demenz 2020

"Rund um den Welt-Alzheimer-Tag wollen wir uns mit Ihnen unterhalten über Dinge die Ihnen wichtig sind – entweder am Telefon oder persönlich mit dem nötigen Abstand. Hierzu haben wir ein Programm mit Mitgliedern unseres Netzwerkes für Sie zusammengestellt."

Montag, 21. September, 14 – 16 Uhr am Telefon Christiane Grünewald, Validation-Teacher, zum Thema „Einfühlsam kommunizieren mit Menschen mit Demenz", Tel.: 06322 / 94 23 734

Dienstag, 22. September, 14-16 Uhr am Telefon Pflegeberater Martin Franke zum Thema „Was können Angehörige tun?", Tel.: 06322 / 91 08 866

Mittwoch, 23. September „Tag der Gemeindeschwesternplus"

  • 10 - 13 Uhr Stand zum Thema „Wenn sich das Vergessen ins Leben schleicht – Kunst mit Demenz", Obermarkt, Bad Dürkheim mit Vera Götz, Gemeindeschwesterplus und Heike Hambsch, Pflegeberaterin
  • 10 -12 Uhr am Telefon Gemeindeschwesterplus Martina Laubscher zum Thema „Ernährung bei Demenz", Tel.: 06322 / 96 19 127
  • 10 - 12 Uhr am Telefon Gemeindeschwesterplus Birgit Langknecht zum Thema „Sicher zu Hause leben – Gefahren vermeiden", Tel.: 06322 / 96 19 126

Donnerstag, 24. September, 14 – 16 Uhr am Telefon Einrichtungsleitung Heike Köppe zum Thema „Gut aufgehoben mit Demenz im Pflegeheim", Tel.: 0 63 22 / 79 51 01

Freitag, 25. September, 14 – 16 Uhr am Telefon Chefärztin Dr. Sigrid Göttlicher zum Thema „Welche Behandlungsmöglichkeit gibt es bei Demenz?" Tel.: 06322 / 60 71 30

Programm als PDF


Das Netzwerk Demenz besteht aus Vertretern verschiedener Gesundheitseinrichtungen und hat sich zum Ziel gesetzt, auf die Situation von Betroffenen und ihren Familien aufmerksam zu machen, die Öffentlichkeit zu informieren und Verbesserungen anzuregen.


(08.09.20)

 
 
Reiserückkehrer Covid-19
Abfall App

Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok