Grünschnittsammelstellen wieder regulär geöffnet

AWB zieht positives Fazit vom Wochenende

 

Vergangene Woche waren an drei Tagen – am 16., 17. und 18. April – alle Grünschnittsammelstellen im Landkreis Bad Dürkheim geöffnet. Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) zieht daraus ein positives Fazit: „Die Anlieferung hat sich über die Sammelstellen und die Tage gut verteilt, es gab nirgends einen zu großen Andrang und die Menschen haben sich sehr diszipliniert verhalten“, sagt AWB-Leiter Klaus Pabst. „Wir freuen uns, dass dies so gut geklappt hat. Damit steht einer weiteren Öffnung der Grünschnittsammelstellen nichts im Wege“, schließt sich Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld dem Resümee an.

Ab morgen, 21. April, sind daher alle Grünschnittsammelstellen im Landkreis – sowohl die gemeindeeigenen als auch die vom AWB betriebenen – zu den üblichen Öffnungszeiten wieder geöffnet. Es gilt weiterhin, dass die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten sind. Auf den Wertstoffhöfen des AWB, die Grünschnitt annehmen – Friedelsheim, Esthal, Abfallwirtschaftszentrum Grünstadt – kann ebenfalls Grünschnitt, allerdings nur Grünschnitt, abgegeben werden. Der Wertstoffhof Haßloch nimmt regulär keinen Grünschnitt an, darum bleibt dieser weiterhin geschlossen. In Haßloch kann Grünschnitt bei der Sammelstelle im Weißdornweg abgegeben werden.

„Zunächst ist nur die Abgabe von Grünschnitt wieder möglich“, sagt Landrat Ihlenfeld, „der AWB arbeitet aber momentan mit Hochdruck an einer Möglichkeit, die Wertstoffhöfe komplett wieder zu öffnen.“ Voraussetzung ist, dass die Anlieferung gesteuert werden kann. „Dies wird zeitnah wieder möglich sein, wir informieren, sobald es eine Lösung gibt“, sagt Klaus Pabst. Gewerbliche Anlieferungen auf dem Wertstoffhof Friedelsheim sind weiterhin möglich.

Aktuelle Informationen gibt es immer über die Abfall-App des AWB, erhältlich in den App-Stores und über die Homepage awb.kreis-bad-duerkheim.de

(20.04.2020)

 
Reiserückkehrer Covid-19
Abfall App

Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok