Kreis Bad Dürkheim stellt drei Wochen lang Fahrradmobilität in den Mittelpunkt

Logo Stadradeln

Beteiligung am STADTRADELN vom 14. August bis 4. September 2019 im Arbeitskreis Klimaschutz beschlossen – Jeder kann Ideen einbringen

 

Der Kreis Bad Dürkheim und alle seine Gemeinden beteiligen sich 2019 an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN. Als Rahmen und Aufhänger für gemeinsame Maßnahmen fiel der Beschluss dazu im Arbeitskreis Klimaschutz des Landkreises, der auf Basis der Kooperationsvereinbarung des Landkreises mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz und dem Verband Region Rhein-Neckar Anfang 2018 gegründet wurde. Alle Gemeinden im Kreis unterstützen die Aktion. Der Startschuss zu der dreiwöchigen STADTRADELN-Kampagne ist für den 14. August 2019 geplant.

In den drei STADTRADELN-Wochen ist jedermann eingeladen, möglichst viele Kilometer, die er gewöhnlich mit dem Auto zurücklegt, durch Fahrradkilometer zu ersetzen. Teilnehmer können sich als Teams anmelden und als solche auch „gegeneinander“ antreten, darüber hinaus werden die gesamten gefahrenen Kilometer jedes im STADTRADELN registrierten Teilnehmers für den Kreis angerechnet, dessen Ergebnis wiederum in eine bundesweite Wertung eingeht. „Der Mobilitätsbereich und die zukunftsgerichtete Umgestaltung des Verkehrs sind ja in unseren Städten und Gemeinden bereits Thema – zum Beispiel in Form spezieller Mobilitätskonzepte. Die Umsetzung der STADTRADELN-Kampagne wollen wir nutzen, unsere Bürger und Unternehmen wie auch die hier Beschäftigten noch direkter zu adressieren und einzubinden“, freut sich Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld.

Das Regionalbüro Mittelhaardt & Südpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz koordiniert die Planung und Umsetzung von STADTRADELN gemeinsam mit dem Kreis. In jeder Gemeinde wird es einen definierten Ansprechpartner geben, der wiederum vor Ort die STADTRADELN-Aktivitäten betreut.

In dem Planungskomitee für Aktivitäten rund ums STADTRADELN sind Ideen rings um die Aktion willkommen. Während des Zeitraums veranstaltet die Energieagentur Aktionswochen unter dem Titel „Kreis voller Energie“, bei denen Kommunen, Initiativen, Unternehmen und auch Privatpersonen eingeladen sind, gelungene Energiewende- und Nachhaltigkeitsprojekte einer breiteren Öffentlichkeit als gute Beispiele zu präsentieren.


Bürgermeister und Landrat werben für die Aktion "Stadtradeln".

Freuen sich auf's STADTRADELN: Die Bürgermeister aus dem Landkreis und der Landrat.


Über die Kampagne STADTRADELN

STADTRADELN ist eine nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Mit der Kampagne steht Kommunen eine bewährte, leicht umzusetzende Maßnahme zur Verfügung, um in der Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit für nachhaltige Mobilität aktiv(er) zu werden. Im Rahmen des Wettbewerbs treten Teams aus Kommunalpolitikerinnen und -politikern, Schulklassen, Vereinen, Unternehmen und Bürgerinnen und Bürgern für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale. Im Zeitraum 1. Mai bis 30. September sollen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückgelegt werden. Wann die drei STADTRADELN-Wochen stattfinden, ist jeder Kommune frei überlassen.

www.stadtradeln.de


Informationen zum STADTRADELN im Landkreis Bad Dürkheim bei

Energieagentur Rheinland-Pfalz, Regionalbüro Mittelhaardt & Südpfalz, Isa Scholtissek und Nick Stowasser

Selina Helbig


(16.01.19; aktualisiert: 13.03.19)

 
 
Jubiläum Landkreis DÜW


Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok