Romantische Waldweihnacht am 14. und 15. Dezember bei Johanniskreuz

Dank Busshuttle bequem in den winterlichen Wald

 

Die romantische Waldweihnacht auf Johanniskreuz bietet den Besuchern die Möglichkeit, den weihnachtlichen Wald ganz ursprünglich zu erleben: Beim Haus der Nachhaltigkeit warten am 3. Advent in einer unvergleichlichen Waldkulisse mehr als 70 Stände mit herzhaften und süßen Leckereien sowie regionaltypischer Handwerkskunst aus dem Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen auf die Gäste.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr bietet das Forstamt Johanniskreuz den Besuchern erneut an, ihren Christbaum im nahegelegenen „Weihnachtswald“ eigenhändig zu ernten. Handschuhe und Werkzeug hierfür sollten mitgebracht werden. Außerdem gibt es wieder den Weihnachtsbraten aus heimischer Wildbahn sowie Glühwein in Bio-Qualität aus dem rustikalen Pfälzer Mini-Urschoppen mit neuem Motiv. Als Ort der Besinnung und Stille hat die Johanniskreuzer Kapelle dieses Jahr erstmals geöffnet. Für die musikalische Einstimmung auf das Fest sorgen Blechbläser und Alphörner, Fackeln und Feuer tauchen den Markt in den Abendstunden in ein romantisches Licht.

Geöffnet ist die romantische Waldweihnacht am Samstag, 14. Dezember von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag, 15. Dezember von 10 bis 18 Uhr.

Bequeme Anreise mit dem Bus

Parkplätze sind in Johanniskreuz nicht in ausreichendem Umfang vorhanden. Damit ein Besuch der Waldweihnacht trotzdem stressfrei bleibt, wird zur Nutzung der in kurzem Takt verkehrenden Pendelbusse geraten. Halbstündlich wird der S-Bahnhof Lambrecht angefahren, an beiden Tagen gibt es durchgängige Fahrten von und nach Neustadt.

Wer trotz dieses komfortablen Angebots mit dem Auto anreist, sollte die geänderte Verkehrsführung beachten: Nach den sehr guten Erfahrungen in den vergangenen Jahren wird erneut ein Teilstück der B 48, von der Abzweigung in Richtung Trippstadt bis zur Kreuzung in Johanniskreuz, als Einbahnstraße ausgewiesen, die nur in Nord-Süd-Richtung befahren werden kann. In diesem Bereich darf halbseitig geparkt werden. Eine Umleitung aus Richtung Süden über das Moosalbtal ist ausgeschildert.

Kartenskizzen zu dem Verkehrskonzept und den vier etwas außerhalb von Johanniskreuz gelegenen Wanderparkplätzen sowie weitere Infos rund um die Waldweihnacht gibt es auf www.hdn-pfalz.de, einen persönlichen Fahrplan für die Benutzung von Bus und Bahn kann man sich auf www.vrn.de zusammenstellen.

Fahrplan (PDF-Datei)


(03.12.19)

 
 
Jubiläum Landkreis DÜW


Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok