STADTRADELN 2021

Kreis Bad Dürkheim „stadtradelt“ vom 18. August bis zum 7. September

 

Zum dritten Mal nimmt der Kreis Bad Dürkheim in diesem Jahr an der Klima-Bündnis-Aktion STADTRADELN teil. Der dreiwöchige STADTRADELN-Zeitraum startet wie schon in den beiden Vorjahren Mitte August und endet in der Woche, in der traditionell der Bad Dürkheimer Wurstmarkt beginnt. Von Mittwoch, 18. August bis Dienstag, 7. September 2021 steht die Fahrradmobilität wieder im Mittelpunkt im ganzen Kreis, und alle Menschen sind aufgerufen, möglichst oft das Auto stehenzulassen und stattdessen mit dem Fahrrad zu fahren.

„Im vergangenen Jahr waren wir aufgrund der Pandemie zunächst skeptisch, ob wir die Aktion STADTRADELN erfolgreich würden durchführen können. Klar, radfahren kann man alleine, in kleinen Gruppen und mit Abstand. Aber würden auch wirklich viele mitmachen?“, erinnert sich Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. „Mit den kreativen Mitmach-Angeboten, die unser Arbeitskreis Klimaschutz und das Planungskomitee STADTRADELN geschaffen haben, war die Aktion 2020 dann aber wieder genau so erfolgreich wie im Vorjahr. Darum war klar: Wir sind als Landkreis auch 2021 in jedem Fall wieder dabei!“ Ab sofort sind die Registrierungen der Radfahrer für die diesjährige Aktion online möglich.

Zweites „Corona“-STADTRADELN - Start bereits in den Ferien

Konzepte zur Umsetzung von Mitmachaktionen unter Corona-Bedingungen während des STADTRADELN-Zeitraums erarbeitete das Planungsteam bereits 2020. Die STADTRADELN-Rallye, bei der in jeder Verbandsgemeinde, Gemeinde und Stadt des Landkreises bestimmte Aufgaben zu lösen waren, die bei Fahrradausflügen zu verschiedenen Orten entschlüsselt werden mussten, stieß auf großen Anklang. „Und das, obwohl wir letztes Jahr erst sehr kurzfristig die Rallye auf die Beine stellten, denn wir wussten ja lange nicht, dass die Pandemie so lange andauern und so viele Einschränkungen mit sich bringen würde“, erinnert sich Selina Pauli, Klimaschutz-Koordinatorin im Landkreis Bad Dürkheim. „Insofern planen wir in diesem Jahr eine Neuauflage der Rallye.“

Der STADTRADELN-Zeitraum beginnt erstmals bereits während der Sommerferien, die erst Ende August enden. „Das kann in diesem Jahr ein Vorteil sein, denn es sieht ja gerade so aus, als müssten wir uns mit Reisen noch eine Weile einschränken“, so Isa Scholtissek von der mit-organisierenden Energieagentur Rheinland-Pfalz. „Das Konzept der STADTRADELN-Rallye möchten wir auch auf Ferienaktionen für Schülerinnen und Schüler ausweiten und so noch mehr Kindern und Jugendlichen Anreize geben, Rad zu fahren.“

STADTRADELN-Online-Anmeldungen für Teams und Einzelradler ab sofort möglich

Die Teams für das STADTRADELN 2021 können schon jetzt „an den Start gehen“: Das STADTRADELN-Portal für den Kreis Bad Dürkheim ist für Anmeldungen geöffnet. Registrierungen sind möglich unter https://www.stadtradeln.de/landkreis-bad-duerkheim  bzw. www.stadtradeln.de/(Name Verbandsgemeinde/Gemeinde/Stadt) (Bad Dürkheim, Deidesheim, Freinsheim, Grünstadt, Hassloch, Lambrecht, Leiningerland und Wachenheim).

Anmeldung zum STADTRADELN und Aufzeichnung der geradelten Kilometer

Radler, die am STADTRADELN teilnehmen möchten, müssen sich über die Website www.stadtradeln.de online registrieren. Geradelte Kilometer kann jeder während des Aktionszeitraums über die STADTRADELN-App per GPS direkt erfassen lassen. Es besteht die Möglichkeit, die zurückgelegten Strecken aufzeichnen zu lassen – natürlich anonym. „Wer die Erfassung seiner Strecken über GPS zulässt, unterstützt die Kommunen bei ihrer Radwegeplanung, denn als Grundlage für jede Infrastrukturmaßnahme werden Frequentierungen der Strecken betrachtet“, erklärt Selina Pauli.

„Nachdem es in den Vorjahren doch viel Kritik an der STADTRADELN-App gab, weil sie auf manchen Mobiltelefonen nicht einwandfrei funktionierte, hat das Klima-Bündnis nach eigenen Aussagen viel in die Weiterentwicklung der App investiert“, so Isa Scholtissek. „Darum hoffen wir sehr, dass es in diesem Jahr weniger Frustrationen wegen nicht korrekt erfasster Kilometer oder Strecken geben wird.“

Wer seine geradelten Kilometer nicht per App erfassen lassen möchte, kann die zurückgelegten Kilometer online in seinem STADTRADELN-Konto eintragen.

Je nachdem, in welcher Kommune man arbeitet, zur Schule geht oder lebt, ist die persönliche Registrierung auf der jeweiligen kommunalen Seite möglich:

www.stadtradeln.de/bad-duerkheim 

www.stadtradeln.de/deidesheim

www.stadtradeln.de/freinsheim

www.stadtradeln.de/gruenstadt

www.stadtradeln.de/hassloch

www.stadtradeln.de/lambrecht

www.stadtradeln.de/leiningerland

www.stadtradeln.de/wachenheim

www.stadtradeln.de/landkreis-bad-duerkheim

 

Hintergrund

Der Kreis Bad Dürkheim und alle seine Gemeinden beteiligten sich 2019 erstmals an der Kampagne STADTRADELN. Als Rahmen und Aufhänger für gemeinsame Maßnahmen fiel der Beschluss dazu im Arbeitskreis Klimaschutz des Landkreises, der auf Basis der Kooperationsvereinbarung des Landkreises mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz und dem Verband Region Rhein-Neckar Anfang 2018 gegründet wurde.

STADTRADELN ist eine nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Mit der Kampagne steht Kommunen eine bewährte, leicht umzusetzende Maßnahme zur Verfügung, um in der Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit für nachhaltige Mobilität aktiv(er) zu werden. Im Rahmen des Wettbewerbs treten Teams aus KommunalpolitikerInnen, Schulklassen, Vereinen, Unternehmen und BürgerInnen für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale. Im Zeitraum 1. Mai bis 30. September sollen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückgelegt werden. Wann die drei STADTRADELN-Wochen stattfinden, ist jeder Kommune frei überlassen.


(21.04.21)

 
Informationen zu Corona
Mobilitätsatlas RLP
Abfall App

Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Diese Seite verwendet Cookies, um die Bereitstellung unserer Dienste zu optimieren.
Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.