DÜW - Journal Aktuell
Behördennummer 115
Leben im Landkreis

Informationsbroschüre Landkreis Bad Dürkheim (pdf-Dokument)


Informationen aus Verwaltung, Freizeit, Wirtschaft

Marathon Deutsche Weinstraße

Die eVergabe öffentlicher Aufträge kommt

Infoveranstaltung für potenzielle Bieter am 27. September in der Kreisverwaltung Bad Dürkheim

 

Die am 18. April 2016 in Kraft getretenen Vergaberichtlinien fordern die elektronische Vergabe als Standardvergabeverfahren bei EU-weiten Ausschreibungen. Können bis dato Angebote auch noch in Papierform eingereicht werden, so ist dies ab dem 18. Oktober 2018 nicht mehr möglich.

Ab diesem Zeitpunkt sind Angebote im Oberschwellenbereich nur noch auf elektronischem Weg zulässig, öffentliche Auftraggeber sind dann verpflichtet, EU-Vergabeverfahren durchgängig elektronisch durchzuführen, d.h. ab diesem Datum dürfen öffentliche Auftraggeber Angebote, Teilnahmeanträge und Unternehmensbestätigungen nur noch elektronisch entgegennehmen. Auch die elektronische Angebotsabgabe wird zur Pflicht.

Daher hat der Landkreis Bad Dürkheim einschließlich der Verbandsgemeinde Lambrecht, Stadt Grünstadt und Verbandsgemeinde Leiningerland bereits seit längerer Zeit in Zusammenarbeit mit dem Ausschreibungsdienst der Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH auf die elektronische Vergabe (elektronische Abwicklung aller Vergabeverfahren) umgestellt. Seit Anfang des Jahres stehen die Vergabeunterlagen zum kostenlosen Download ausschließlich auf der Onlineplattform www.auftragsboerse.de zur Verfügung. Hier können Unternehmen neben dem Download die Vergabeunterlagen auch mit einer integrierten Software bearbeiten und Angebote elektronisch abgeben.

Da sich durch die eVergabe die Abläufe für die Teilnahme an öffentlichen und beschränkten Ausschreibungen geändert haben, müssen auch die Bieter mit diesem Verfahren vertraut sein, insbesondere im Hinblick auf die elektronische Angebots-abgabe. Daher appelliert die Kreisverwaltung an (alle potentiellen) Bieter, mit der elektronischen Vergabe zu starten und von den zahlreichen Vorteilen zu profitieren:

•             der kostenlosen Einsicht in die kompletten Vergabeunterlagen vor der Bestellung

•             dem kostenlosen Download der Vergabeunterlagen

•             automatische Info bei weiteren Informationen, z.B. Bieterfragen und Antworten (nur bei Registrierung, ansonsten muss sich der Bewerber selbst anhand der Onlineplattform auf dem Laufenden halten)

•             mehr Zeit für die Erstellung des Angebots durch die elektronische Angebotsabgabe auf sicherem Weg

•             Unterstützung bei der Teilnahme an der eVergabe mit der integrierten Bieter-Software, die Formfehler vermeidet

Der Landkreis Bad Dürkheim unterstützt die Unternehmen, damit sie weiterhin im Wettbewerb um öffentliche Aufträge erfolgreich an Ausschreibungen teilnehmen können und lädt daher alle interessierten Unternehmen zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung ein.

Termin: Donnerstag, 27. September 2018, 18 Uhr

Ort: Ratssaal im Verwaltungsgebäude der Kreisverwaltung (Philipp-Fauth-Straße 11, 67098 Bad Dürkheim)

Hier zeigt ein Referent/eine Referentin des Staatsanzeigers, wie Unternehmen künftig die Vergabeunterlagen erhalten, diese bearbeiten und ein Angebot elektronisch abgeben können.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aus organisatorischen Gründen wäre jedoch bei beabsichtigter Teilnahme eine Vorabinfo hilfreich – entweder formlos per Mail an vergabestelle@kreis-bad-duerkheim.de oder telefonisch unter 06322/961-1180 (Meike Helfrich) oder 06322/961-1181 (Karl Heinz Hinkel).


(04.09.18)

 
 
Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis 2017
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok