Aufruf: kreisweiter Überblick zu Hilfsangeboten

Gemeindeschwester plus sammelt Kontaktadressen

 

Wo entstehen welche Nachbarschaftshilfen, wo kann ich mich hinwenden, wenn ich Hilfe beim Einkaufen brauche oder selbst meine Unterstützung anbieten möchte? Die erste Gemeindeschwester plus im Landkreis, Vera Götz, hat zum 1. März ihre Arbeit aufgenommen. Aufgrund der aktuellen Lage in Bezug auf die Ausbreitung des Coronavirus erstellt sie einen kreisweiten Überblick, wo sich überall im Landkreis Nachbarschaftshilfen bilden.

„Es ist richtig toll, dass sich gerade an so vielen Stellen Nachbarschaftshilfen und ähnliches bilden und so viele Menschen jemanden unterstützen möchten, der zum Beispiel nicht selbst einkaufen kann. Ich möchte alle, die gerade solch eine Hilfe organisieren oder organisieren möchten, bitten, sich bei mir zu melden“, sagt Vera Götz, die von der Kreisverwaltung Bad Dürkheim beschäftigt wird. Ziel ist eine kreisweite Übersicht, die auch auf der Homepage der Kreisverwaltung veröffentlicht wird.

Kontakt:

Tel: 0151/189 76 130 (Mo, Mi- Fr)

Mail: Vera.Goetz@kreis-bad-duerkheim.de


(19.03.20)

 
 
Abfall App

Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok