Kommunikation mit der Kreisverwaltung nach Möglichkeit per Telefon und Email

Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus

 

Die Kreisverwaltung Bad Dürkheim bittet alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, Besuche im Kreishaus nach Möglichkeit einzuschränken. Anliegen sollten zunächst per Telefon oder Email mit dem bekannten Sachbearbeiter geklärt werden. Wenn ein persönliches Vorsprechen nötig ist, sollte ein Termin vereinbart werden. „Wir reagieren damit auf die Empfehlung des Bundes, Sozialkontakte möglichst einzuschränken“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Priorität habe, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, um die Bevölkerung zu schützen und das Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten.

Bei einem Anliegen sollte der/die zuständige Sachbearbeiter/in kontaktiert werden unter den bekannten Mailadressen und Telefonnummern. Falls der direkte Kontakt nicht bekannt sein sollte, werden Bürgerinnen und Bürger gebeten, die allgemeinen Mailadressen zu nutzen:

info@kreis-bad-duerkheim.de

abfallwirtschaft@kreis-bad-duerkheim.de

jugendamt@kreis-bad-duerkheim.de

Telefon Zentrale: (06322) 961-0

Telefon AWB: (06322) 961-5555

Telefon Jugendamt: (06322) 961-4444

Das Kreishaus bleibt aktuell weiterhin geöffnet, das gilt auch für Zulassungs- und Führerscheinstelle. Dennoch werden die Mitbürgerinnen und Mitbürger gebeten, auch hier auf Besuche zu verzichten, wenn es nicht zwingend notwendig ist.


(13.03.20)

 
Reiserückkehrer Covid-19
Abfall App

Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok