DÜW - Journal Aktuell
Behördennummer 115
Leben im Landkreis

Informationsbroschüre Landkreis Bad Dürkheim (pdf-Dokument)


Informationen aus Verwaltung, Freizeit, Wirtschaft

Marathon Deutsche Weinstraße

Bücheraktion eine Erfolgsgeschichte

Landrat Ihlenfeld (m.) übergibt die Spende an Eva Wild-Angerlau (li.) und Birgit Matern-Heer (re.) vom Tierschutzverein „Bürger gegen Tiermissbrauch“ Bad Dürkheim.

Wieder Spende über 500 Euro für den guten Zweck

 

Sie war eigentlich als einmalige Aktion gedacht: Die Bücherecke im Foyer der Kreisverwaltung wurde am Tag der offenen Tür, im Juni 2015, aufgestellt. Die Auszubildenden hatten hierfür von den Mitarbeitern gebrauchte Bücher gesammelt, gegen eine Spende konnten sie die Besucher mitnehmen. Das Konzept kam gut an und so blieben die Regale über den Tag der offenen Tür hinaus stehen. Fast jeden Tag werden seither Bücher mitgenommen, gegen eine kleine Spende, die an der Info abgegeben werden kann. Wer Bücher spenden möchte, kann sich bei Kerstin Neu unter Telefon 06322/961-1205 melden. 2580 Euro sind so bisher zusammen gekommen. Geld, das von Anfang an für den guten Zweck bestimmt war. Die erste Spende in Höhe von 1000 Euro wurde im Januar an einen alleinerziehenden Vater mit vier Kindern aus dem Landkreis übergeben, womit sich die Familie dringend benötigte neue Möbel kaufen konnte.

Die nächste Spende in Höhe von 500 Euro ging am 28. Juni an den Tierschutzverein Bad Dürkheim „Bürger gegen Tiermissbrauch“. Dort können bedürftige Personen und Familien gegen einen symbolischen Betrag von einem Euro Futter für ihre Haustiere abholen. Die Kunden sind Rentner und Empfänger von Arbeitslosengeld II. Die Idee der Futterausgabestelle: Menschen, die in eine Bedürftigkeit und finanzielle Notlage geraten sind, sollen ihre Tiere nicht weggeben müssen. „Tiere verursachen mehr Kosten als nur für Futter. Aber wir können hier einen Beitrag leisten, um den Menschen zumindest diese Last zu nehmen“, so der Tierschutzverein. „Gerade für Rentner und ältere Menschen im Allgemeinen ist ihr treuer Weggefährte manchmal noch der einzige Halt und die einzige Freude im Leben.“ Die Futterausgabestelle hat zwei Mal im Monat samstags geöffnet von 14 bis 15.30 Uhr (genaue Termine: www.tierschutz-bad-dürkheim.de/futterausgabe).

Damit das Futter den Menschen zugute kommt, die es wirklich brauchen, werden die Renten- und Arbeitslosengeld-Bescheide regelmäßig überprüft. Im Zweifelsfall behalten sich die Tierschützer auch eine Überprüfung der Plätze vor. Ein Neuerwerb von Tieren trotz nicht ausreichender finanzieller Möglichkeiten wird vom Tierschutzverein nicht unterstützt.

„Wir hätten nie damit gerechnet, dass die Bücheraktion so erfolgreich wird. Wir freuen uns über das Ergebnis. Es zeigt, wie spendenbereit die Menschen bei uns im Landkreis sind. Solange die Aktion so gut ankommt, werden wir sie auch fortführen“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Die Einnahmen werden auch in Zukunft in regelmäßigen Abständen gemeinnützigen Zwecken zugute kommen. „Es ist schön, dass wir auf diese Weise schon mit kleinen Beträgen Menschen helfen können.“


(28.06.16)

 
 
Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok