Aufruf an Kunstschaffende: Clip einsenden und am Bürgerpreis auftreten

Stiftung des Landkreises unterstützt Künstler in der Corona-Krise

 

Die Stiftung des Landkreises Bad Dürkheim für Kultur, Soziales, Umwelt, Bildung, Unterricht und Erziehung möchte Künstlerinnen und Künstler in der Corona-Krise unterstützen und ihnen eine Plattform bieten: mithilfe von kleinen selbstgedrehten Videoclips auf der Homepage des Landkreises. Die Stiftung ruft alle Künstlerinnen und Künstler im Landkreis auf, sich und ihre Arbeit in einem kurzen, selbstgemachten Clip vorzustellen. Die Einsender der von der Kreisverwaltung ausgesuchten Videos erhalten jeweils eine Anerkennungsprämie von 200 Euro. Außerdem wählt die Stiftung drei Künstler aus, die sich bei der Bürgerpreisverleihung am 27. Juni 2021 präsentieren können. Hier winkt eine zusätzliche Honorierung von 500 Euro. „Durch die Veröffentlichung auf unserer Homepage können wir die Kunst im Landkreis, die sich in den vergangenen Monaten kaum präsentieren konnte, ein bisschen sichtbarer machen. Wir möchten außerdem die Künstlerinnen und Künstler mit einer kleinen Dankeschön-Prämie für diese Clips unterstützen. Wir hoffen, so die Kunst in unserem Kreis ein wenig unterstützen zu können“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld.

Teilnahmebedingungen: Teilnehmen können Kunstschaffende aller Kunstarten, die ihren Wohnsitz im Landkreis Bad Dürkheim haben und nachweisbar überwiegend von ihrer Kunst leben. Ein Clip sollte eine Länge von 3 Minuten nicht überschreiten. Alles ist möglich: vom Handyvideo zum professionell geschnittenen Werbevideo. Die Kreisverwaltung behält sich vor, für die Homepage eine Auswahl zu treffen.

Wichtig sind bei Einsendung auch die vollständigen Kontaktdaten und Nennung der Website des Künstlers/der Künstlerin.

Einsendungen per E-Mail an kultur@kreis-bad-duerkheim.de bis 30. April 2021. Ansprechpartnerin: Regine Holz, 06322/961-1013 (vormittags)


(15.02.21)

 
Informationen zu Corona
Abfall App

Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok