Führung durch die Ausstellung „Historische Landkarten“

Am 25. April, 17.30 Uhr

 

Am Donnerstag, 25. April um 17.30 Uhr wird Dr. Jörg Kreutz, Leiter des Archivs des Rhein-Neckar-Kreises, eine Führung mit Erklärungen durch die Ausstellung „Historische Landkarten“ im Foyer des Kreishauses Bad Dürkheim anbieten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Als Auftakt zu den Jubiläumsveranstaltungen 2019 präsentiert die Kreisverwaltung „Historische Landkarten“ des Landkreises.  Es sind Karten aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, die einen ungewöhnlichen Blick auf den heutigen Landkreis Bad Dürkheim werfen. Sie wurden von einem Privatmann, Herbert Kempf, gesammelt, der sie dem Archiv des Rhein-Neckar-Kreises zur Verfügung gestellt hat. Die Sammlung umfasst Karten der Metropolregion Rhein-Neckar, im Kreishaus gezeigt werden Reproduktionen, die speziell den heutigen Landkreis Bad Dürkheim abbilden. Dr. Jörg Kreutz: „Die Ausstellung unterstreicht, dass Landkarten einen mehrfachen Quellenwert besitzen. Sie sind immer Produkte ihrer Zeit, die sie widerspiegeln: Sei es als Quellen zur Territorial- oder Verwaltungsgeschichte, indem sie neue Grenzen festhielten, sei es als kulturgeschichtliche Dokumente für eine ganze Region. Jede Karte bedient sich einer eigenen Bildsprache. Darüber hinaus liefern sie wertvolle sprachgeschichtliche Hinweise. Die Ausstellung baut auf vielfältige Weise eine Brücke in die Vergangenheit.“

Die Ausstellung wird bis Ende April zu sehen sein. Ein Katalog zu den Landkarten ist im Kreishaus erhältlich.


(11.04.19)

 
 
Jubiläum Landkreis DÜW


Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok