DÜW - Journal Aktuell
Behördennummer 115
Leben im Landkreis

Informationsbroschüre Landkreis Bad Dürkheim (pdf-Dokument)


Informationen aus Verwaltung, Freizeit, Wirtschaft

Marathon Deutsche Weinstraße

Jugend musiziert: 31 Preisträger aus dem Landkreis Bad Dürkheim

Die Preisträger von Jugend musiziert, Regionalwettbewerb Vorderpfalz, 2018

Preisträgerkonzert in Ludwigshafen am 4. März

 

„Es gibt ein großes Interesse bei Kindern und Jugendlichen am aktiven Musizieren. Ihr Engagement verdient unsere höchste Anerkennung“, sagte Angela Bauer, Leiterin der Musikschule Ludwigshafen. Die Stadt am Rhein richtete dieses Jahr das Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs Vorderpfalz aus, der neben Ludwigshafen die Städte Speyer und Frankenthal sowie den Rhein-Pfalz-Kreis und den Kreis Bad Dürkheim umfasst. Bei diesem Konzert in feierlichem Rahmen können jedes Jahr die besten aus der Region noch einmal ihr Talent unter Beweis stellen. Es fand am Sonntag, 4. März im Pfalzbau Ludwigshafen statt.

Auf der Bühne standen auch sechs junge Künstlerinnen und Künstler aus dem Landkreis Bad Dürkheim: Lilith Alb aus Grünstadt spielte mit ihrer Co-Pianistin vierhändig auf dem Klavier „Dreamtime Cha-Cha“ von Remo Vinciguerra, ebenso traten Deva Sengün aus Obersülzen und Nicole Kaucher aus Grünstadt vierhändig am Klavier auf. Sie spielten „Gentle Walz“ von Bill Evans. Valerie Philippsen und Jahan Franke (beide Grünstadt) begeisterten als Duett von Violine und Klavier mit Mozart. Und Karlsson Schick aus Freinsheim spielte eine Sonate von Paul Hindemith auf dem Fagott mit Klavierbegleitung. Die beiden Haßlocher Nachwuchskünstler Isabel Bah und Eric Nazarenus mussten ihren vierhändigen Klavierauftritt aus Krankheitsgründen leider absagen.

„Auch die Besten brauchen Unterstützung“, führte Angela Bauer aus. Daher dankte sie der Jury des Wettbewerbs, allen Musiklehrerinnen und -lehrern und natürlich den Eltern – für gutes Zureden genauso wie für Chauffeurdienste.

„Wir freuen uns, dass alle Teilnehmer des Wettbewerbs aus dem Kreis Bad Dürkheim einen ersten oder zweiten Platz erreicht haben. Sie können alle stolz auf sich sein. 31 Preisträger sind es dieses Jahr, drei davon haben sogar zwei Preise erhalten und unglaubliche zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen weiter zum Landeswettbewerb. Das ist eine tolle Leistung. Glückwunsch“, sagte Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld im Nachgang des Regionalwettbewerbs.

Zum 55. Mal wird der Wettbewerb „Jugend musiziert“ in diesem Jahr ausgetragen. Im Regionalwettbewerb Vorderpfalz gab es 133 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen fünf und 17 Jahren.

Insgesamt konnten 31 Musikerinnen und Musiker aus dem Kreis Bad Dürkheim am Sonntag ihre Urkunde von der Kreisvolkshochschule entgegen nehmen: 21 bekamen einen ersten Preis, zehn einen zweiten Preis. Zwei der Erstplatzierten und eine der Zweitplatzierten erhielten sogar je zwei Preise in unterschiedlichen Kategorien, sodass insgesamt 34 Preise ausgegeben werden konnten. Zehn der Erstplatzierten aus dem Landkreis dürfen weiter zum Landeswettbewerb nach Mainz, der von 15. März bis 18. März stattfinden wird.

Der Service-Club „Kiwanis“, Sektion Rheinpalz, vergab dieses Jahr die Sonderpreise. Je einen konnten Isabel Bah und Eric Nazarenus aus Haßloch ergattern. „Musik fördert die Persönlichkeitsentwicklung und macht nicht zuletzt allen Beteiligten große Freude“, sagte Uwe Martin von „Kiwanis“. Die weltweite Organisation von Freiwilligen setzt sich aktiv für das Wohl von Kindern ein.

Die Urkundenübergabe mit Abschlusskonzert findet jährlich wechselnd in einem der fünf Gebiete des Regionalwettbewerbs Vorderpfalz statt. Der Landkreis Bad Dürkheim wird das Konzert 2019 zum nächsten Mal ausrichten.

 

Die Preisträger aus dem Landkreis Bad Dürkheim:

1. Preis
Klavier vierhändig oder an zwei Klavieren:
Lilith Alb, Grünstadt
Isabel Bah, Haßloch (Weiterleitung zum Landeswettbewerb)
Svenja Braunstein, Haßloch
Anne Englert, Obrigheim
Philipp Frass, Haßloch (Weiterleitung zum Landeswettbewerb)
Sofie Frass, Haßloch (Weiterleitung zum Landeswettbewerb)
Maya Heck, Haßloch
Diego Heumann Rey, Haßloch
Carlos Heumann Rey, Haßloch
Mark Holzheimer, Haßloch
Nicole Kaucher, Grünstadt (2 Preise, Weiterleitung zum Landeswettbewerb)
Amelie Krah, Grünstadt
Christian Lingenhöl, Bad Dürkheim (Weiterleitung zum Landeswettbewerb)
Eric Nazarenus, Haßloch (Weiterleitung zum Landeswettbewerb)
Nico Schwinn, Haßloch
Deva Sengün, Obersülzen

Duo Klavier und ein Streichinstrument:
Jahan Franke, Grünstadt (Klavier; Weiterleitung zum Landeswettbewerb)
Aurel Philippsen, Grünstadt (Violoncello)
Valerie Philippsen, Grünstadt (Klavier und Violoncello, 2 Preise; Weiterleitung zum Landeswettbewerb)

Posaune (solo):
Thomas Christian Rottmayer, Elmstein (Weiterleitung zum Landeswettbewerb)

Fagott (solo):
Karlsson Schick, Freinsheim (Weiterleitung zum Landeswettbewerb)

2. Preis
Klavier vierhändig oder an zwei Klavieren:
Cindy Krüger, Ellerstadt
Lukas Gröger, Wachenheim
Christoph Gröger, Wachenheim
Magnus Loose, Ruppertsberg
Mathilda Loose, Ruppertsberg (2 Preise)
Maxima Loose, Ruppertsberg
Maximilian Schmehrer, Bad Dürkheim

Querflöte solo:
Salma Abou Saeb, Meckenheim

Klarinette solo:
Marlene Leibold, Carlsberg
Clara Philippsen, Grünstadt


(07.03.18)

 
 
Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis 2017
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok