Rekord: Nach kürzester Zeit schon 1000 Plätze weg

Marathon Deutsche Weinstraße 2022 besonders beliebt

 

Obwohl das Anmeldeportal zum Marathon Deutsche Weinstraße am 10. April 2022 erst am 25. Juni freigeschaltet wurde, sind jetzt schon 1000 Plätze weg – von 3500 insgesamt.

„Das ist ein neuer Rekord. Halbmarathon und Duo-Marathon sind immer beliebt und die Startplätze schnell vergeben. Aber so schnell ging es noch nie“, ist die sportliche Leiterin Ute Turznik von der TSG Grünstadt begeistert. 710 Startplätze im Halbmarathon, 60 im Duo und 230 über die volle Distanz sind schon nach weniger als zwei Wochen belegt. „Man sollte sich also jetzt schon beeilen, wenn man im April 2022 dabei sein will.“

Auch Rolf Kley, Organisator im Kreishaus, ist überrascht von dem Anmeldeboom in den vergangenen Tagen. „Mit dieser Geschwindigkeit haben wir nicht gerechnet. Aber es freut uns natürlich sehr. Da sieht man, dass der Marathon Deutsche Weinstraße eine große Fangemeinde hat.“ Im vergangenen Jahr musste der Marathon Deutsche Weinstraße aufgrund der Corona-Pandemie leider ausfallen. Schon damals stand als regulärer nächster Termin der 10. April 2022 fest. „Die Sportlerinnen und Sportler mussten lange auf ein solches Ereignis warten. Klar, dass man sich schnell seinen Platz sichern will.“

Die Veranstalter planen, dass der Marathon im kommenden Frühjahr stattfinden kann. Eventuell müssen Gesundheitsnachweise wie Impfzertifikat oder negativer Coronatest vorgelegt werden. Im schlimmsten Fall könnte auch eine erneute Absage drohen. „Wir bereiten uns auf alle Szenarien vor“, sagt Rolf Kley, „aber vor allem darauf, dass wir einen schönen Lauftag erleben werden.“ 


(08.07.21)

 
Informationen zu Corona
Mobilitätsatlas RLP
Abfall App

Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Diese Seite verwendet Cookies, um die Bereitstellung unserer Dienste zu optimieren.
Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.