Viel Neues im Programm: Reihe „Sicher leben!“, Online-Kurse und VHS-Talk

Das neue Semesterprogramm der Kreisvolkshochschule gibt's ab 29. Juni

 

Die Kreisvolkshochschule (KVHS) hat ihr neues Programm mit rund 680 Kursen und Veranstaltungen für das Semester Herbst / Winter 2020 vorgelegt. Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld weist in seinem Grußwort darauf hin, dass das neue Programm unter besonderen Umständen geplant wurden – während der Schließung des KVHS-Kursbetriebes im gesamten Landkreis aufgrund der Corona-Pandemie: „Trotz Corona und in dieser Zeit erst recht“, so Ihlenfeld, denn die Kreisvolkshochschule will für die Bürgerinnen und Bürger ihren Beitrag dazu leisten, dass „bei uns im Landkreis überall vor Ort gemeinschaftliches Lernen und Begegnung garantiert sind.“ Zurzeit ist noch nicht mit Sicherheit absehbar, unter welchen Bedingungen Kurse und Veranstaltungen nach der Sommerpause im Rahmen einer dann gegebenenfalls neuen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz stattfinden können. So sind aktuell zum Beispiel Lehrküchenveranstaltungen an Volkshochschulen noch nicht möglich und es ist ebenfalls noch zu klären, in welcher Form Angebote der Gesundheitsbildung (Gymnastik / Bewegung) durchgeführt werden können. Da die KVHS-Geschäftsstelle und die örtlichen VHS im Landkreis die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln sicherstellen wollen, kann es sein, dass sich erlaubte Teilnehmerzahlen, Kurszeiten, Kursdauer oder Kursorte noch verschieben werden. Es wird daher empfohlen, zu gegebener Zeit vor Ort bei der örtlichen VHS oder bei der KVHS-Geschäftsstelle nachzufragen bzw. sich online unter www.kvhs-duew.de zu informieren.

Neu im KVHS-Programm ist eine eigene Rubrik „online lernen an der KVHS“ unter dem Motto „Die KVHS kommt jetzt zu Ihnen nach Hause!“ Dazu KVHS-Leiter Dirk Wolk-Pöhlmann: „Gerade in diesen Zeiten werden neue Lernformen gewünscht und gebraucht. Die online-Angebote der KVHS ermöglichen sozusagen das ‚Lernen im eigenen Wohnzimmer‘.“ Wer an regulären Präsenzkursen der KVHS nicht teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, über Live-Streams oder Online-Kurse trotzdem mitzumachen. Dafür melden sich Interessierte wie sonst auch im Kurs an und bekommen dann per Mail alle weiteren Informationen zugeschickt. Hier bietet die KVHS unter anderem eine Webinarreihe, in der sich Frauen online über das Thema „Nachhaltige Entwicklung“ informieren können. Im Mittelpunkt stehen Themen wie der CO2-Fußabdruck, ein Leben ohne Plastik, fairer Handel und Frauenrechte. Zum online-Lernen von zuhause oder unterwegs bietet die KVHS noch zahleiche weitere Themen aus unterschiedlichen Bereichen: Mal-, Zeichnen- und Schriftkurse, Yoga und Tiefenentspannung oder Kurse rund um Smartphone / iPhone / Tablet & Co wie z.B.  „Mit Smartphone und Tablet in Kontakt bleiben – WhatsApp“.

Ein weiterer Schwerpunkt im aktuellen KVHS-Programm sind Veranstaltungen unter dem Motto „Sicher leben!“. In zahlreichen Angeboten können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Sicherheit in ganz unterschiedlichen Bereichen des täglichen Lebens verbessern – so zum Beispiel im Feuerlöschtraining oder in den Workshops rund um Sicherheit im Internet der VHS Bad Dürkheim, im Kurs „Sicher im Straßenverkehr- für ältere, erfahrene Kraftfahrer*innen“ der VHS VG Freinsheim oder in den Selbstbehauptungsworkshops für Frauen und Mädchen der VHS VG Wachenheim. Diese und viele weitere Veranstaltungen rund um das Thema Sicherheit sind erkennbar an dem Logo „Sicher leben!“.

Ganz neu im KVHS-Programm ist die Veranstaltungsreihe „vhs-Talk: Reden Sie mit! Politik - Gesellschaft - Umwelt“, die von der Kreisvolkshochschule in Kooperation mit der VHS Neustadt ab dem 4. November stattfindet. An vier Abenden diskutieren junge Referentinnen und Referenten Themen zu ganz unterschiedlichen Veränderungen in Politik und Gesellschaft.  So geht es etwa um „Hate Speech - Hass und Hetze in der digitalen Alltagswelt“ oder anlässlich des 30. Jahrestages der Deutschen Einheit um die Fragen „Wie tickt der Osten 30 Jahre nach der Wiedervereinigung? - Gibt es ‚den Osten‘ überhaupt?“ oder um unsere Menschen- und Freiheitsrechte. Den Auftakt zu der neuen Reihe „vhs-Talk“ macht der DIE ZEIT-Redakteur Bastian Berbner mit dem Thema seines gleichnamigen Podcasts und Buches „180 Grad. Geschichten gegen den Hass - Von Menschen, die ihre Vorurteile überwinden“ am 4. November. An diesem Abend wird Landrat Ihlenfeld den vhs-Talk zusammen mit dem Neustadter Oberbürgermeister Marc Weigel im Siebenpfeiffersaal des Hambacher Schlosses um 19 Uhr eröffnen.

Die Kurse des neuen Semesters sind ab 29. Juni online buchbar unter www.kvhs-duew.de. Ab diesem Zeitpunkt ist auch das Programmheft in der KVHS-Geschäftsstelle (Weinstraße Süd 2 und Mannheimer Straße 22, Bad Dürkheim), in der Kreisverwaltung und in den örtlichen Volkshochschulen im Landkreis erhältlich.


Die Kreisvolkshochschule (KVHS) Bad Dürkheim ist eine Weiterbildungseinrichtung des Landkreises und arbeitet in öffentlichem Auftrag auf Grundlage des Weiterbildungsgesetzes Rheinland-Pfalz. Mit der KVHS-Geschäftsstelle in der Kreisstadt, den elf örtlichen VHS im gesamten Landkreis und der Offenen Kreativ-Werkstatt Bad Dürkheim bietet sie jährlich rund 1.500 Kurse für über 14.000 Teilnehmende im Landkreis Bad Dürkheim an.

www.kvhs-duew.de


(17.06.20)

 
Informationen zu Corona
Abfall App

Europäische Union


Interaktiver Haushalt
Bürgerpreis
Leitfaden Flüchtlingsbetreuer
Kreisvolkshochschule
Menschenrechte für die Frau
Rahmenvereinbarung
Partnerschaften




Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok