Bauschutt

Die als Abfälle zur Verwertung geltenden recyclingfähigen und nicht recyclingfähigen mineralischen Baustoffe unterliegen nicht der Andienungspflicht an den öffentlich-rechtlichen Entsorger.

Der AWB bietet seinen Kunden Abgabemöglichkeiten für verwertbaren und nicht verwertbaren Bauschutt auf den drei Wertstoffhöfen Esthal, Friedelsheim, Haßloch und beim neuen Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) in Grünstadt an.

Der verwertbare Bauschutt wird in den Anlagen der Firmen Gerst in Neustadt und RCG in Grünstadt zu Recycling-Material in verschiedenen Korngrößen verarbeitet.

Der nicht verwertbare Bauschutt wird auf der Deponie Heßheim, direkt  an der nordöstlichen Landkreisgrenze, deponiert.

Daneben gibt es im Landkreis mehrere Bauschutt-Recyclingfirmen, die ebenfalls Bauschutt annehmen.

 

Bauschutt verwertbar (AVV-170107)

Kleine Mengen Bauschutt (max. 3 Mörtelkübel = Kofferraumladung) können Sie kostenlos auf unseren Wertstoffhöfen anliefern. Größere Mengen sind kostenpflichtig

Was gehört zum verwertbaren Bauschutt?

  • Außenputz auf Zementbasis (erkennbar an grauer oder brauner Färbung)
  • Beton (auch mit kleinen Stahlanteilen, z.B. Pfosten oder Armierung)
  • Dachziegeln (Ton, Beton etc., kein Eternit!)
  • Estrich (rein)
  • Fliesen (auch mit Putzanhaftungen, kein chemischer Fliesenkleber!)
  • Keramik (Porzellan, Steingut, Ton etc.)
  • Natursteine (Marmor, Sandstein etc.)
  • Ziegelsteine (Ton, Kalksandstein Beton etc.)

Kleinanlieferung (Pkw-Kofferraum):                            Anlieferung frei

Kleinanlieferung (Kleinanhänger, Kleintransporter):   2,00 € pauschal

Anlieferung über 200 kg:                                            10,00 € / t


Bauschutt nicht verwertbar (AVV 170904)

Nicht verwertbarer Bauschutt ist aufgrund der hohen Entsorgungskosten generell kostenpflichtig.

Was gehört zum nicht verwertbaren Bauschutt?

  • Heraklitplatten
  • Strohputzdecken
  • Gips, Rigipsplatten
  • Bimssteine
  • Gasbetonsteine     
  • Fermacellplatten
  • Innenputz
  • Verrußte Ziegel (Kamin, Brand) 
  • Teerhaltige Anstriche
  • Kunststoffbeschichtete Baustoffe
  • Asbestfreier Faserzement 

Nicht verwertbarer Bauschutt wird kostenpflichtig auf den Wertstoffhöfen Friedelsheim und Haßloch sowie der BAUN Grünstadt angenommen:

Kleinanlieferung (Pkw-Kofferraum):                                  8,00 € pauschal

Kleinanlieferung (Kleinanhänger, Kleintransporter):        15,00 € pauschal

Anlieferung über 200 kg:                                                  80,00 € / t

 

Asbest und Eternit wird kostenpflichtig auf den Wertstoffhöfen Friedelsheim und Haßloch angenommen:                                                                 160,00 € / t

Asbest darf nur luft- und staubdicht transportiert und angeliefert werden. Hierfür können Spezialsäcke sogenannte "Big-Bags" auf den beiden Wertstoffhöfen in verschiedenen Größen zu je 10,00 €/Stck. erworben werden. Unbenutzte zuviel gekaufte Big-Bags können bei Vorlage des Kassenbelegs wieder zurückgegeben werden, die Kosten werden Ihnen zurückerstattet.



 
 
Abfallwirtschaftsbetrieb DÜW


zu den Seiten des AWB Bad Dürkheim

Kindertagespflege


zu den Seiten der Kindertagespflege

Wein und Gastgeber


Wein, Veranstaltungen, 
Gastgeber und mehr

" Pfälzer Lebensart"

Lust auf Urlaub und Genießen an der Deutschen Weinstraße Magazin Lebensart
mehr

Marathon Deutsche Weinstraße
Neue Wanderbroschüre


Entdeckungen per Fuß entlang der Deutschen Weinstraße durch´s Rebenmeer und Pfälzerwald mehr

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok