Behälterbestellung und Berechnung der Tonnengrößen


 

Sie erhalten grundsätzlich eine graue Restmüll- eine grüne Bio- und eine kostenlose blaue Papiertonne  („Pflichttonnen“).

Bei der Wahl der Restmülltonne muss ein Mindestvolumen der Tonne eingehalten werden. Dieses richtet sich nach der Anzahl der gemeldeten Personen und wird wie folgt berechnet:

Anzahl der Personen x 24 Liter = benötigte Mindest-Literzahl


Unsere vierköpfige Beispielfamilie benötigt 4 x 24 Liter = 96 Liter. Die zur Verfügung stehende nächstgrößere Tonne wäre eine 120 Liter-Tonne.


Wenn Sie Bedarf an mehr Volumen haben, können Sie  größere Tonnen bestellen. Zur Wahl stehen beim Restmüll Gefäßgrößen von 60, 80, 120, 180 und 240 Litern, für größere Mengen Container mit einem Volumen von 660 und 1.100 Litern. Die Abfuhr erfolgt generell 14-täglich. Einpersonenhaushalte können bei den 60  und 80 Liter-Behältern auch einen kostengünstigeren vierwöchigen Leerungsrhythmus wählen.

Beim Biomüll lautet die Formel:

Anzahl der Personen x 10 Liter = benötigte Mindest-Literzahl

Hier können Sie zwischen einer 120 und einer 240 Liter-Tonne wählen, bei größeren Mengen zwischen einem 660 und einem 1.100 Liter-Container. Die Biomüllabfuhr ist ebenfalls 14 –täglich, im Juli und August finden vier zusätzliche Leerungen statt.

Die Mülltonnen sind mit einem Chip versehen, auf dem Behälterdaten gespeichert sind. Deshalb können Sie Ihre Tonnen bei einem Umzug nicht mitnehmen. Im Falle eines Verlusts, den Sie uns schriftlich unter Angabe der Behälter- und der Kunden-Nr. melden müssen, wird die Tonne andernorts nicht geleert.

Die Papiertonne

Alle zur Verfügung stehenden Papiertonnen und Container sind generell kostenlos.

Die blaue 240 Liter-Tonne ist die Regeltonne für jeden Haushalt. Falls bei Ihnen sehr wenig Papier anfällt, können Sie jedoch auch ein kleineres 120 Liter- Gefäß wählen. Für größere Wohnanlagen stehen 660 und 1.100 Liter-Container zur Verfügung. Die großen Regeltonnen haben den Vorteil, dass sie bei fast gleichem Platzbedarf das doppelte Volumen bieten, Sie brauchen also Kartonagen nicht aufwändig zerkleinern. Außerdem werden regelmäßig neben Tonnen abgestellte Kartonagen nicht mitgenommen.

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Gebühren:

Gebührenübersicht 2018

 
 
Abfallwirtschaftsbetrieb DÜW


zu den Seiten des AWB Bad Dürkheim

Kindertagespflege


zu den Seiten der Kindertagespflege

Wein und Gastgeber


Wein, Veranstaltungen, 
Gastgeber und mehr

" Pfälzer Lebensart"

Lust auf Urlaub und Genießen an der Deutschen Weinstraße Magazin Lebensart
mehr

Marathon Deutsche Weinstraße
Neue Wanderbroschüre


Entdeckungen per Fuß entlang der Deutschen Weinstraße durch´s Rebenmeer und Pfälzerwald mehr

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok