/ Behinderung / Finanzielle und sonstige Hilfen / Behindertentoilette Universalschlüssel beziehen

Leistungsbeschreibung

Sie haben eine Behinderung und möchten barrierefreie Toiletten nutzen?  Der „Club Behinderter und ihrer Freunde e.V.“ (CBF) Darmstadt entwickelte 1986 ein Konzept für einen einheitlichen Schlüssel für Behindertentoiletten auf Autobahnraststätten, in Städten, in Hochschulen, auf Bahnhöfen und in vielen weiteren Gebäuden.  Der Club vertreibt den sogenannten Euro-Toilettenschlüssel in Deutschland und im europäischen Ausland. Er ist an  über 12.000 Standorten (Stand 2017) einsetzbar. Ein Verzeichnis über die entsprechenden Toilettenanlagen hält „Der Locus“ bereit. Der CBF ist darauf bedacht, dass der Schlüssel nur an Menschen ausgehändigt wird, die auf  behindertengerechte Toiletten angewiesen sind. Zudem kann der Schlüssel bundesweit für die Benutzung zahlreicher barrierefreier Eingänge, Treppenlifte etc. genutzt werden, um Menschen mit einer Behinderung ein möglichst unabhängiges Leben im Alltag zu garantieren.

Personen, die in der Regel einen Universalschlüssel beziehen können, sind:

  • Blinde und Sehbehinderte
  • schwer Gehbehinderte
  • Rollstuhlfahrer
  • Stomaträger
  • Schwerbehinderte, die hilfsbedürftig sind und gegebenenfalls eine Hilfsperson brauchen
  • Multiple Sklerose Erkrankte
  • Morbus Crohn Erkrankte
  • Colitis ulcerosa Erkrankte
  • Menschen mit chronischen Blasen-/Darmleiden
Spezielle Hinweise für - Kreis Bad Dürkheim

Der "Euro-(Behindertentoiletten-)Schlüssel" ist auch beim Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bad Dürkheim in Neustadt (Neumayerstr. 10) erhältlich.

Für dieses europaweite Schließsystem kann der "Euro-Schlüssel" im Gesundheitsamt käuflich erworben werden. Der Schlüssel kostet 20 € Euro.


Verfahrensablauf

Um einen Euroschlüssel beim CBF Darmstadt per E-Mail, Post oder Fax zu bestellen, gehen Sie nachfolgend vor:  

  1. Zusendung einer Kopie Ihres Schwerbehindertenausweises (Vorder- und Rückseite) per Post, Telefax oder E-Mail.
  2. Als Alternative zum Ausweis genügt bei Menschen mit Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa die Zusendung einer ärztlichen Stellungnahme.
  3. Es folgt die Überprüfung Ihrer Daten, ob Sie für einen Schlüssel in Frage kommen.
  4. Der Schlüssel geht Ihnen postalisch zu.
  5. Die Zahlung erfolgt nach erfolgreicher Überprüfung und Genehmigung per Nachnahme bei Lieferung des Schlüssels oder auf Rechnung.

Voraussetzungen

Der deutsche Schwerbehindertenausweis gilt als Erwerbsberechtigung, wenn

  • das Merkzeichen: aG, B, H, oder BL
  • oder das Merkzeichen G und ein GdB von 70% aufwärts

enthalten ist.

Bezugsberechtigt sind auch weitere Personen, die auf barrierefreie Toiletten angewiesen sind z.B. Menschen mit chronischen Blasen- oder Darmerkrankungen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Kopie des Schwerbehindertenausweis oder alternativ ärztlicher Nachweis.

Welche Gebühren fallen an?

Die Kosten für den Schlüssel betragen 23,00 Euro. Wenn Sie den Schlüssel mit dem Verzeichnis „Der Locus“ über die Standorte der entsprechenden Toilettenanlagen beziehen wollen, belaufen sich die Kosten auf insgesamt 30,00 Euro. Das Anlagenverzeichnis „Der Locus“ kostet einzeln 8,00 Euro.

Welche Fristen muss ich beachten?

Keine.

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen über den Euro-Schlüssel wie z.B. ein Standortverzeichnis oder den Bezug eines passenden Schließzylinders finden Sie auf der Homepage des CBF Darmstadt:

Zuständige Mitarbeiter

Zugeordnete Abteilungen

 
 
Abfallwirtschaftsbetrieb DÜW


zu den Seiten des AWB Bad Dürkheim

Kindertagespflege


zu den Seiten der Kindertagespflege

Wein und Gastgeber


Wein, Veranstaltungen, 
Gastgeber und mehr

" Pfälzer Lebensart"

Lust auf Urlaub und Genießen an der Deutschen Weinstraße Magazin Lebensart
mehr

Marathon Deutsche Weinstraße
Neue Wanderbroschüre


Entdeckungen per Fuß entlang der Deutschen Weinstraße durch´s Rebenmeer und Pfälzerwald mehr

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok