Leistungsbeschreibung

Aufgabe der Jugendarbeit ist es, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu unterstützen
Die Angebote der Jugendarbeit sollen an den Interessen junger Menschen anknüpfen, von ihnen mitbestimmt werden, sie zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und zu sozialem Engagement anregen und hinführen.

Die Jugendarbeit ist ein eigenständiger Teil der Jugendhilfe. Die Jugendhilfe nimmt die Erziehungs- und Bildungsaufgaben nach § 11 SGB VIII (in Verbindung mit § 1 SGB VIII) wahr und tritt für die Anliegen und Interessen junger Menschen in der Öffentlichkeit ein.

Konkret können unter Jugendarbeit vielfältige pädagogische, nicht kommerzielle, erlebnis- und erfahrungsbezogene Angebote in der Freizeit von Kindern und Jugendlichen verstanden werden. Zentral werden diese Angebote durch ein hohes Maß der eigenverantwortlichen Selbstbestimmung von Kindern und Jugendlichen geprägt. Konkret spiegelt sich dies darin wieder, dass Jugendarbeit in einem besonders hohen Maße durch ehrenamtliches und freiwilliges Engagement junger Menschen geprägt ist.

Angebote der Jugendarbeit werden getragen von freien (Jugendverbänden, Vereinen, Initiativen u.a.) und öffentlichen Trägern (Jugendämtern).

Spezielle Hinweise für - Kreis Bad Dürkheim

Der Bereich Jugendbildung und -beratung besteht aus:

1. Jugendbildung

Kulturelle Angebote und Freizeitmaßnahmen, z. B. Kinder- und Jugendfreizeiten, Kinderfeste, Konzerte, Theater, Aktionen gegen Fremdenfeindlichkeit, Aufklärungsaktionen zum Thema: Freundschaft, Liebe und Sexualität, Veranstaltungen im Bereich Drogenprävention, Mädchenkulturtage etc.

2. Jugendberatung, Kooperation

  • mit im Landkreis vertretenen Jugendverbänden und dem Kreisjugendring (Beratung und finanzielle Förderung der Verbände), mit Häusern der Jugend und Jugendtreffs, den Beratungsstellen für Alleinerziehende und Mädchenarbeit sowie den Projekten zur Gewaltprävention im Landkreis Bad Dürkheim.
  • Beratung und Information zum Thema Führungszeugnisse für neben- und ehrenamtlich tätige Personen in der Jugendhilfe
  • Fortbildungsveranstaltungen für MitarbeiterInnen der offenen und verbandlich organisierten Kinder- und Jugendarbeit zu aktuellen Themen.

3. erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Kinder-/Jugendschutz, mehr zum Thema finden Sie unterhttp://www.jugend.rlp.de/.

4. ambulante- und teilstationäre Maßnahmen der Jugendhilfe

  • Das Kreisjugendamt bietet diese Maßnahmen für Jugendliche und junge Volljährige, die sich in familiären, schulischen und/oder beruflichen schwierigen Lebenssituationen befinden.
    Ziel dieser pädagogischen Interventionsformen ist das Erreichen einer selbständigen eigenverantwortlichen Lebensführung.

5. soziale Gruppenarbeit

  • Die Teilnahme an sozialer Gruppenarbeit soll älteren Kindern und Jugendlichen bei der Überwindung von Entwicklungsschwierigkeiten und Verhaltensproblemen helfen.
  • Kooperation Jugendhilfe und Schule: Da beide Institutionen die gleiche Zielgruppe haben, gibt es auch Themenbereiche die für beide Institutionen von Interesse sind. Grundlage für die soziale Gruppenarbeit bildet das Konzept „Training mit Kindern und Jugendlichen, Förderung von Arbeits- und Sozialverhalten“. Durch intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen, sowohl durch Gruppengespräche, als auch durch Rollenspiele in Einzelübungen und Gruppenübungen, sollen Defizite abgebaut werden um positive Verhaltensveränderungen herbeizuführen. Das Training dient zur verbesserten Selbst- und Fremdwahrnehmung. Zudem dient das Angebot als Multiplikatorentraining für die an den Projekten teilnehmenden Lehrkräfte. Die Projekte in Kooperation mit Schulen sind auf 2 Jahre angelegt.
  • Schulsozialarbeit an allgemeinbildenden- und Grundschulen im Landkreis


--------------------------------------------------------------------------------

Linkliste zum Thema Jugendbildung / Jugendberatung 

  • Umfassende Informationen zum Thema gesetzlicher Jugendschutz finden Sie hier.
  • Das Internet ist aus dem Alltag der meisten Jugendlichen nicht mehr weg zu denken. Auch die rechtsextremistische Szene nutzt das Internet seit Jahren zur Kommunikation und zu Werbezwecken.
    Vor diesem Hintergrund wurde im Landesjugendamt die Idee einer Informations- und Kommunikationsplattform für Jugendliche, Eltern und Fachkräfte zum Themenbereich Rechtsextremismus entwickelt. Die bisherigen Erfahrungen aus dem "Aussteigerprogramm (R)AUSwege" und der Elterninitiative gegen Rechts waren dafür eine wichtige Grundlage.

    Das Land Rheinland - Pfalz bietet seit Mai 2008 eine Informationsseite zum og. Thema an. Der Link ist abrufbar unter komplex Kommunikationsplattform gegen Rechtextremismus

  • Das Magazin   basta - Mach mit - Nein zur Gewalt als informative Internetseite mit vielfältigen Angeboten für Jugendliche, Eltern, Schüler, Lehrer und Lehrerinnen sowie sonstige Interessierte.
  • Eltern und Angehörige von Jugendlichen, die in den Einflussbereich rechtsextremistischer Gruppierungen bzw. der rechten Szene geraten sind, finden bei Elterninitiative gegen Rechts Hilfe.
  • Unter www.handeln-handinhand.de erhalten Sie die Möglichkeit, den Inhalt von Websiten in Bezug auf vorhandene Auffälligkeiten zu prüfen bzw. zu melden. Hierdurch wird automatisch ein Prüfungsprozess zur Verbesserung von Internetfiltern für Schulen, zu Hause und in Kinder- und Jugendschutzeinrichtungen eingeleitet. Durch Ihre Hilfe können schon nach 48 Stunden Kinder und Jugendliche aufgrund der Verbesserung der Wirksamkeit von Internetfiltern noch stärker geschützt werden. Weiter können Sie eine Weiterleitung an die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) veranlassen. Diese kann dann ein Beschwerde- oder Indizierungsverfahren auslösen.
  • Beratungsangebot für Jugendliche

Rechtsgrundlage

Zugeordnete Abteilungen

 
 
Abfallwirtschaftsbetrieb DÜW


zu den Seiten des AWB Bad Dürkheim

Kindertagespflege


zu den Seiten der Kindertagespflege

Wein und Gastgeber


Wein, Veranstaltungen, 
Gastgeber und mehr

" Pfälzer Lebensart"

Lust auf Urlaub und Genießen an der Deutschen Weinstraße Magazin Lebensart
mehr

Marathon Deutsche Weinstraße
Neue Wanderbroschüre


Entdeckungen per Fuß entlang der Deutschen Weinstraße durch´s Rebenmeer und Pfälzerwald mehr

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok