Landkreis Starnberg

Nachdem die Pfalz bis kurz vor dem 2. Weltkrieg zu Bayern gehörte, wollte der Freistaat diese historischen Beziehungen untermauern. Die Landkreise in Oberbayern setzten so genannte Pfalzreferenten ein, die Beziehungen zu pfälzischen Landkreisen suchen sollten.

In den Jahren 1981/82 kam es zu ersten Kontakten zwischen dem Landkreis Starnberg und dem Landkreis Bad Dürkheim über die Weinbruderschaft der Pfalz, die in München eine Komturei hat mit zahlreichen Mitgliedern aus dem Kreis Starnberg. Im Dezember 1982 beschlossen die Kreistage schließlich die Aufnahme "freundschaftlicher Beziehungen". Während die Bayern dazu mit Pfälzer Riesling versorgt wurden, schickten sie umgekehrt zwei Fässer Andechser Bier. Im Sommer 1983 fand in Starnberg das erste Pfälzer Weinfest statt, das seither die bestimmende Größe der Partnerschaft ist. Ende Juni/Anfang Juli eines jeden Jahres treffen sich dort Delegationen der beiden Kreise zum kommunalpolitschen Meinungsaustausch un touristischen "Highligths".

Seit 1988 gibt es in Haßloch das Pendant zum Starnberger Weinfest, nämlich das "Andechser Bierfest" am 4. Wochenende im September. Dieses Fest hat sich so rasant entwickelt, dass inzwischen rund 50.000 Besucher an diesem Wochenende nach Haßloch strömen.

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie direkt beim Landkreis Starnberg.

 
 
Standort - Magazin


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ok